Optik und Design des Train Simulator 2014

Artwork vom Train Simulator 2014Mit dem Train Simulator 2014 wurde das „Look and Feel“ der Artworks für das Spiel völlig neu gestaltet. Die Optik des neuen Designs wird auch in alle dazugehörigen Webseiten und Social Sites integriert. Um diese Sache genauer zu beleuchten, hat RailSimulator.com ihren Vizepräsidenten für Markenzeichen und Akquisition Jon interviewt. Er sprach davon, „die Zukunft zu begrüßen und dabei die Vergangenheit zu respektieren“. Mehr dazu im Folgenden Interview:

Hi, Jon. Danke, dass du dir die Zeit nimmst, mit uns über die Optik und das Design des Train Simulator 2014 zu sprechen.

Es ist mir eine Freude, hier zu sein. Ich bin vom „Look and Feel“ der diesjährigen Train-Simulator-Version wirklich begeistert. Wir haben viel Zeit damit verbracht, uns zu überlegen, wie wir die Spannung und die Kraft der Eisenbahn im Spieldesign wiedergeben können. Dazu gehört die komplette Neugestaltung des Train-Simulator-Logos. Wir haben uns für eine markante Metalloptik entschieden.

Kannst du uns verraten, wie ihr darauf gekommen seid?

Wir wollten Abschied nehmen von der traditionellen Optik der Simulatorlogos, die wir über die letzten Jahre verwendet haben. Das fühlt sich alles etwas zu vorhersehbar und fade an. Es spiegelt einfach nicht die Kraft und die Begeisterung für Lokomotiven wider, um die sich der Train Simulator schließlich dreht.

Wie habt ihr euch für das endgültige Design entschieden?

Wir wollten etwas, dass sich modern und spannend anfühlt, sich gleichzeitig aber mit seinen metallischen Oberflächen auf die reale Welt bezieht. Insbesondere wollte ich „TS2014“ über „Train Simulator“ zur Geltung bringen, da „Train Simulator“ etwas zu allgemein klingt. Wir wissen, dass viele unserer Spieler das Spiel TS nennen, also hat das auch unsere Anerkennung verdient.

Wir haben die Optik des neuen Logos in einem kurzen Teaser-Trailer angekündigt. Welcher Gedanke steckt dahinter?

Wir wollten unsere Abkehr vom traditionellen Simulator-Logodesign (das in diesem Bereich seit den 1990ern verbreitet ist) auf unterhaltsame Art ankündigen, also haben wir das kurze Logo-Vorstellungsvideo erstellt. Das mag für ein Logo zwar sehr aufwendig wirken, aber wir sind wirklich stolz darauf und hoffen, dass unsere Spieler es auch sind.

Ein weiter großer Umbruch dieses Jahr ist die neue Box Art, die wesentlich anders wirkt, als alles, was wir bisher gemacht haben. Kannst du uns etwas über das Design erzählen?

Der Kerngedanke war, etwas Energiegeladenes und Aufregendes zu zeigen. Früher haben unsere Vorzeigezüge auf den verschiedenen Verpackungen oft etwas unbeweglich ausgesehen – ich wollte dieses Mal wirklich Bewegung zeigen. Ich wollte auch die Kamera etwas niedriger setzen, um die Kraft dieser eindrucksvollen Loks zu zeigen. Ich hatte den Eindruck, die gesamte Szene sollte sich einfach dynamischer anfühlen. Eine gute Verpackung sollte Blicke und Aufmerksamkeit auf sich ziehen! Ich wollte, dass unsere grell und bunt wird. Mit der endgültigen Optik bin ich sehr zufrieden – etwas, das im Regal wirklich auffällt.

Die Box Art zeigt drei Kultlokomotiven und einige Wahrzeichen aus allen Teilen der Welt. Wie habt ihr euch dafür entschieden?

Es war wichtig, den Leuten einen Vorgeschmack auf die großartigen Orte zu geben, die im Spiel vorkommen. Daher haben wir diese typischen Gebäude und Wahrzeichen in den Hintergrund gesetzt. Wir wollten es aber nicht zu abstrakt gestalten. Schließlich sind Züge unsere Stars! Wir dachten uns, das Artwork auf der Schachtel sollte die Vielfältigkeit darin demonstrieren. Das war die Grundidee dahinter, drei Loks und Startpunkte einzubauen. Danach stellten wir sicher, dass für jeden unserer wichtigsten Zielmärkte etwas „Regionales“ dabei war. Diese Gelegenheit hatten wir zum ersten Mal, und das Ergebnis freut mich sehr. Meiner Meinung nach ist da für jeden etwas dabei.

Der neue Stil und das neue Design umfassen auch die Benutzeroberfläche in Train Simulator und all unsere verschiedenen Webseiten. Kannst du uns etwas darüber erzählen?

Es machte Sinn, die Gelegenheit zu nutzen und die Optik der Spieloberfläche mit der cleveren neuen Verpackung in Einklang zu bringen – und natürlich, denselben Stil auch auf unseren Webseiten zu übernehmen. Ganz offenkundig hilft das Train-Simulator-Neulingen, unsere Produkte und Webseiten auf Anhieb zu erkennen, und wir hoffen, dass der neue Stil auch der bestehenden Train-Simulator-Community gefällt. Bald schon gibt es einen ersten Einblick in die neue Benutzeroberfläche und unsere neue Online-Präsenz, inklusive Engine Driver. Haltet also die Augen offen!

Der Train Simulator 2014 erscheint am 26. September 2013 für PC.
 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Optik und Design des Train Simulator 2014, 3.0 out of 5 based on 3 ratings

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Speak Your Mind

*

Email
Print